News

Von klein bis groß: Tanzen ist für jedermann
25 07 2019

Am 6. August 2019 eröffnet in Wien ein neues Tanzstudio, das von vier jungen, engagierten Tanzlehrern gegründet wurde, um eine breitgefächerte Ausbildung in Tanz und weiteren Sparten der darstellenden Künste anzubieten, die internationalen Standards entspricht.

Im DANCE.LAB können Teilnehmer nicht nur eine Reihe verschiedener Tanzstile wie klassisches Ballett, Hip-Hop, Stepptanz, Lyrical, Jazztanz, Akrobatik und zeitgenössischen Tanz ausprobieren, hier wird außerdem auch Gesang und Schauspiel unterrichtet.

Tanzstudio in Wien: Dancelab
Die Räumlichkeiten des DANCE.LAB Studios in Wien

Ebenso divers wie das Unterrichtsspektrum sind die Kursteilnehmer: Schon ab vier Jahren können Kinder in der Gruppe der „Tanz-Zwergis“ Tanzunterricht nehmen und nach oben ist bei den „Open Age“ Teilnehmern keine Grenze gesetzt. Wer Spaß und Freude am Tanzen hat, sollte auch die Gelegenheit dazu bekommen, ganz egal, welcher Altersklasse man angehört.

DANCE.LAB Leiterin Petra Böhm mit zwei Schülerinnen
Ein Grund zum Strahlen: Jeder ist im DANCE.LAB willkommen

Wer sein Hobby ernster nehmen möchte, ist im DANCE.LAB ebenfalls gut aufgehoben: Das Studio bietet für besonders tanzbegeisterte Kinder und Jugendliche ein Wettbewerbsprogramm, das sie auf die Teilnahme an Meisterschaften und Shows vorbereitet. Neben dem Tanzlevel steigert dieses Programm ebenfalls die Teamfähigkeit und Professionalisierung des Sports, aber ohne Einbußen am Spaßfaktor.

Auch ehrgeizige Erwachsene gehen im DANCE.LAB nicht leer aus. Wer als Jugendlicher intensiv getanzt hat und nun zum einstigen Hobby zurückkehren möchte oder das Tanzen erst später entdeckt hat und seine Fähigkeiten auszubauen und zu vertiefen versucht, findet oft nicht viele Kursangebote. Diese Lücke schließt das DANCE.LAB mit einem Kursprogramm für erstklassige erwachsene Tänzer.

DANCE.LAB Tanzstudio
Ein Tanzsaal für alle Altersklassen und Fähigkeiten

Das pädagogische Team besteht aus Petra Böhm, Michelle Hoffmann, Miriam Lechlech und Patrick Strasser. Alle vier bringen trotz ihres jungen Alters viel Bühnenerfahrung mit und konnten neben eigenen künstlerischen Erfolgen auch einen maßgeblichen Einfluss auf die gegenwärtige Tanzszene verbuchen.

Inhaberin Petra Böhm entschied sich, den Tanzsaal mit dem Harlequin Flexity Schwingboden und Harlequin Duo Pro Tanzteppich auszustatten. “Wir wollen jungen Menschen einen Ort bieten, um sich entfalten zu können, Freundschaften zu schließen und auf gesunde Weise ihre motorischen Fähigkeiten und ihre Beweglichkeit zu fördern.“, sagt sie. Dazu trägt ein hochwertiger Tanzboden entschieden bei, indem er die Bewegungen der Tänzer unterstützt und sie vor Verletzungen bewahrt.

Beim Absprung gibt der Schwingboden Energie an den Körper ab, die bei der Landung wieder gelenkschonend aufgefangen wird. So wird das Risiko von Verletzungen gering gehalten und die Tänzer ermüden beim Training nicht so schnell. Der Tanzteppich bietet ergänzend dazu den perfekten „Grip“, damit die Schüler nicht ausrutschen, aber auch keinen Widerstand gegen Drehbewegungen spüren. Frau Böhm pflichtet dem bei: „Der Harlequin Floor bietet unseren SchülerInnen den optimalen Boden, um sich tänzerisch entfalten zu können.“

;