• Sie sind hier
  • > Home
  • > News
  • > Harlequin Floors beim 45. Prix de Lausanne

Harlequin Floors beim 45. Prix de Lausanne

07-Feb-2017
Harlequin Floors beim 45. Prix de Lausanne
Foto: Dirk Rueter und Chantal Lagniau von Harlequin Floors mit dem Gewinner des Harlequin Floors Stipendium Stanislaw Wegrzyn von der Ballett Akademie München.  Foto © Grégory Batardon



Der Prix de Lausanne wird 45 Jahre alt


Der renommierte Nachwuchswettbewerb fand vom 30. Januar bis zum 4. Februar 2017 im Théatre de Beaulieu statt. Eine hochkarätige Jury unter Vorsitz von Kevin O’Hare, Direktor Royal Ballet London, hatte die nicht einfache Aufgabe aus 68 internationalen Kandidaten 20 Finalisten zu wählen, aus denen wiederum, im großen Finale am letzten Wettbewerbstag, die Gewinner ermittelt wurden.



Harlequin Floors ist dem Prix seit langem eng verbunden, und stattete auch dieses Jahr wieder Bühne, Probebühne und Ballettsäle mit Schwingboden und Tanzteppichen aus, um den jungen Kandidaten optimale Bedingungen für den Wettbewerb zu bieten.

Neben den wettbewerblichen Tanzdarbietungen der einzelnen Kandidaten erhält jeder Kandidat die Gelegenheit zu intensiven Coachings durch hochkarätige Persönlichkeiten der Tanzwelt.

Für die modernen Variationen hatten die Kandidaten dieses Jahr die große Ehre, aus einer Auswahl verschiedener Neumeier-Variationen zu wählen, und diese mit den ehemaligen Solisten des Hamburg Ballett Laura Cazzaniga und Yohan Stegli, einzustudieren.

Harlequin Floors unterstützt ferner den seit 2013 stattfindenden Live Stream des Prix, der sich international großer Beliebtheit erfreut, und jedes Jahr enorme Zuwachsraten verzeichnet.

Außerdem sponsort Harlequin Floors jedes Jahr ein Stipendium für einen der Gewinner des Wettbewerbs. Dieses Jahr ging der Preis an den jungen Tänzer Stanislaw Wegrzyn, Student an der Münchner Ballettakademie unter der Leitung von Prof. Jan Broeckx.